Dr. Zieger
JOB

Prophylaxe
Vorbeugung von Zahnschäden.

Die häufigsten Erkrankungen der Zähne sind Parodontitis und Karies, die nicht nur zum Verlust von Zähnen führen können, sondern auch den gesamten Organismus beeinträchtigen. Durch individuelle Vorsorgeprogramme wie die Zahnprophylaxe können Schädigungen von Zähnen und Zahnfleisch in den meisten Fällen vermieden werden.

Sowohl Karies als auch Parodontitis werden durch Plaque verursacht. Bei Plaque handelt es sich um weichen Zahnbelag, der sich insbesondere an schwer zugänglichen Bereichen der Zähne bildet. Dieser Biofilm besteht aus Bakterien und ihren Stoffwechselprodukten, Speichelbestandteilen und Nahrungsresten.

Durch regelmäßige Prophylaxe bei Ihrem Zahnarzt kann die Bildung von Plaque und Zahnstein maßgeblich vermieden werden.

Professionelle Zahnreinigung (PZR) und Air-Flow

Die professionelle Zahnreinigung (PZR) ist ein Hauptbestandteil der zahnmedizinischen Prophylaxe. Man versteht darunter eine mechanische Form der Mundhygiene, die weit über das Entfernen von Zahnstein hinausgeht. Bei der professionellen Zahnreinigung werden die weichen und harten Zahnbeläge ober- und unterhalb des Zahnfleischs entfernt.

 

Mit einem Pulver-Wasserstrahlgerät, dem sogenannten Air-Flow, lassen sich Verfärbungen am Zahn sowie Tee- und Nikotinbeläge schonend und sorgfältig entfernen. Das Air-Flow ist zum einen eine mundhygienische Maßnahme im Rahmen der professionellen Zahnreinigung, zum anderen wird es regelmäßig vor einer Zahnaufhellung bzw. vor dem Bleaching angewendet.

Der letzte Schritt einer professionellen Zahnreinigung (PZR) besteht aus einer weiteren Reinigung der Zähne mit verschiedenen Pasten und einer gründlichen Politur.

Die Vorsorge durch regelmäßige professionelle Zahnreinigung (PZR)) wird vom deutschen Zahnärzteverband empfohlen und sollte alle 6 bis 12 Monate von Ihrem Zahnarzt durchgeführt werden, damit Erkrankungen im Mund gar nicht erst entstehen und Sie sich jederzeit wohl und gesund fühlen können.

 

Mundhygieneanweisung und Prophylaxeartikel

 

Fissurenversiegelung

Als Fissur bezeichnet man die tiefen Grübchen und Einziehungen im Kauflächenrelief der Seitenzähne. Nach dem Zahndurchbruch können die Fissuren durch Mikroorganismen besiedelt werden. Da Fissuren manchmal bis zu 1 Millimeter tief und sehr schmal sein können, ist eine effektive Reinigung häufig unmöglich. Eine Versiegelung der Fissuren mit dünnflüssigem Kompositmaterial sorgt für eine glatte Zahnoberfläche und senkt somit gerade bei Kindern und Jugendlichen deutlich das Risiko von Kariesbildung.

 

 

Fluoridierung

Als Fluoridierung wird das Aufbringen höher konzentrierter Präparate auf die Zähne zum Zweck der Kariesprophylaxe bezeichnet. Hierbei wird der Zahnschmelz durch spezielle Lacke oder Gele gestärkt und remineralisiert und somit langfristig vor Karies geschützt.

 

 

Die Medikamententräger-Schiene

Sowohl als ergänzende Maßnahme bei Parodontosetherapien und zur Behandlung von entzündetem Zahnfleisch, als auch im Rahmen der Prophylaxe zum Schutz vor Karies, empfehlen wir die Anwendung spezieller Gele. Oft wird aber das aufgetragene Gel sehr schnell durch die Zunge und den Speichel wieder weggespült. Um einen nachhaltigen Effekt dieser Medikamentengele zu erreichen und das Gel ganz gezielt an Ort und Stelle zu applizieren, empfehlen wir die Medikamententräger-Schiene.

Die Medikamententräger-Schiene bietet als zusätzliches Hilfsmittel zu den Prophylaxeterminen in unserer Zahnarztpraxis und bei Ihrer täglichen Mundpflege zuhause die Möglichkeit, Ihre Mundgesundheit deutlich zu verbessern. Je nach Bedarf kann die Schiene mit dem entsprechenden Medikament versehen und angewendet werden.

Zur Herstellung der Schiene werden sowohl vom Ober- als auch vom Unterkiefer Abformungen genommen, um Modelle anzufertigen, auf denen dann die Medikamententräger-Schienen im Zahntechniklabor hergestellt werden.

Unterstützendes Hilfsmittel in der Parodontitis-Therapie

Durch die exakte Passung der Medikamententräger-Schiene auf den Zähnen verbleibt das eingebrachte, keimreduzierende Chlorhexidin-Gel länger in den Zahnzwischenräumen und den Zahnfleischtaschen.

Anmeldung an unser ReCall-Programm

Wenn Sie an diese Prophylaxemaßnahme oder andere Vorsorgeuntersuchungen erinnert werden möchten, dann schreiben sich in unser ReCall-Programm-Programm ein oder informieren Sie sich bei Ihrem nächsten Besuch bei uns.

Zahngesunde Ernährung

Da eine gesunde und ausgewogene Ernährung den Zustand Ihrer natürlichen Zähne positiv beeinflusst, geben wir Ihnen hierzu gerne gezielte Tipps und ausführliche Informationen.

Kinderprophylaxe und Zahnputzschule

Gerne demonstrieren wir Ihrem Kind die richtigen Zahnputztechniken sowie die Anwendung unterstützender Hilfsmittel. Gerade nach dem ersten Durchbruch der bleibenden Zähne empfiehlt sich eine Versiegelung der Fissuren, um Ihr Kind dauerhaft vor Karies zu schützen.